Sie sind hier

Share page with AddThis
Hagen

Werkstattgespräch: Prozessmodellierung mit Office 365

Lösungspotenzial im Kontext offener, freier Standards

20.03.201903/20/2019 12:00am 03/20/2019 12:00am Werkstattgespräch: Prozessmodellierung mit Office 365

In vielen mittelständischen Unternehmen ist das Microsoft Office-Paket als interner Standard etabliert. Häufig jedoch werden jedoch nur World, Excel und Outlook genutzt. Welche Prozesse Office 365 zusätzlichohne großen Aufwand unterstützten kann – von Datenanalyse und Datendarstellung über nahtlose Anbindung an eine vorhandene CRM-Lösung bis hin zum Kollaborations- und Terminmanagement  – und wie die IT-Kosten transparent gehalten werden, steht im Mittelpunkt des Werkstattgesprächs mit Andreas Stiffel von der HSt trade & service GmbH.

In der kostenfreien Veranstaltungsreihe stellt das Kompetenzzentrum eStandards zu mittelstandsorientierten Themen modernes Entscheider-Wissen zur Verfügung. Die Veranstaltung richtet sich an Inhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte aus dem verarbeitenden Gewerbe und dem technologieorientierten Handwerk, die sich im Rahmen strategischer Planung mit Ressourceneffizienz befassen.

Hagen Europe/Berlin public
16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Offene Werkstatt Hagen FernUniversität Hagen, Universitätsstr. 21, Gebäude 8,Untergeschoss, Raum B U18/U19, 58097 Hagen

In vielen mittelständischen Unternehmen ist das Microsoft Office-Paket als interner Standard etabliert. Häufig jedoch werden jedoch nur World, Excel und Outlook genutzt. Welche Prozesse Office 365 zusätzlichohne großen Aufwand unterstützten kann – von Datenanalyse und Datendarstellung über nahtlose Anbindung an eine vorhandene CRM-Lösung bis hin zum Kollaborations- und Terminmanagement  – und wie die IT-Kosten transparent gehalten werden, steht im Mittelpunkt des Werkstattgesprächs mit Andreas Stiffel von der HSt trade & service GmbH.


In der kostenfreien Veranstaltungsreihe stellt das Kompetenzzentrum eStandards zu mittelstandsorientierten Themen modernes Entscheider-Wissen zur Verfügung. Die Veranstaltung richtet sich an Inhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte aus dem verarbeitenden Gewerbe und dem technologieorientierten Handwerk, die sich im Rahmen strategischer Planung mit Ressourceneffizienz befassen.