Sie sind hier

Share page with AddThis
Siegen

MeDiKus

Medizin, Digitalisierung, Kompetenz und Sicherheit in Sundern

Das Innovationspotenzial des Projektes MeDiKuS liegt in der Ergründung der Digitalisierung landärztlicher Prozesse, sowie damit einhergehend die Integrationsmöglichkeit innovativer, bevorzugt mobiler Technologielösungen. Vor dem Hintergrund aktueller Technologietrends in der Medizin werden digitale Konzepte empirisch erarbeitet und exemplarisch im Praxisalltag evaluiert. Ein Ziel ist es, die Kommunikation zwischen den Praxen, sowie zu den Patienten, Kliniken und Pflegediensten zu analysieren.

Im Mittelpunkt stehen dabei zielgruppenspezifische Befragungen, Workshops und Interviews, die auf die Eigenschaften und Anforderungen im ländlichen Raum eingehen. Dabei sollen Handlungsempfehlungen und Akzeptanztreiber für künftige Digitalisierungsprozesse in ländlichen Raum abgeleitet werden. Ebenfalls wird eine exemplarische Umsetzung und Evaluation ausgewählter telemedizinischer Ansätze verfolgt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Bedürfnissen und Perspektiven der Patienten. Die Auswertung der Fokusthemen werden klare lokale und regionale Bezüge erkennen lassen, welche neben der Status-Quo Analyse Anknüpfungspunkte für mögliche umsetzungsorientierte Nachfolgeprojekte aufzeigen.

Ansprechpartner:
Univ.-Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves
Universität Siegen - Direktor des FoKoS                       
Weidenauer Str. 167                        
57076 Siegen                                              
T.: +49 271 740 3856                           
bjoern.niehaves@uni-siegen.de