Sie sind hier

Share page with AddThis
Netzwerke / Cluster

Initiative Wirtschaft & Arbeit 4.0

Kooperation von Landesregierung, Wirtschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft für den digitalen Spitzenstandort NRW

Die Landesregierung sucht gemeinsam mit Gewerkschaften, Arbeitgebern und Wissenschaft Wege, um die Digitalisierung so zu gestalten, dass der Fortschritt den Menschen dient und Arbeit flexibler, sicherer und interessanter wird. Damit schließen die Partner an die Arbeit der vorherigen Landesregierung an, die im Jahr 2016 erstmals in dieser Runde unter dem Namen "Allianz Wirtschaft und Arbeit 4.0" zusammen kam.

Die Digitalisierung bringt nicht nur technologischen Fortschritt mit sich, sondern beeinflusst, wie wir in Zukunft leben und arbeiten werden. Zentrales Anliegen der "Initiative Wirtschaft & Arbeit 4.0" ist es daher, die im Land vorhandenen Kompetenzen zu vernetzen und die mit der Digitalisierungen verbundenen Chancen für die Menschen und die Wirtschaft konsequent zu nutzen.

Die NRW-Plattform Wirtschaft und Arbeit 4.0 flankiert die Initiative Wirtschaft und Arbeit 4.0.

Die Handelnden in der Initiative Wirtschaft & Arbeit 4.0

In der Initiative sind folgende Institutionen mit Spitzenvertreterinnen und -vertretern beteiligt:

  • Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Anja Weber, DGB-NRW
  • Knut Giesler, IG Metall NRW
  • Isabel Rothe, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
  • Thomas Meyer, IHK-NRW
  • Arndt Günter Kirchhoff, unternehmer nrw
  • Hans Hund, Westdeutscher Handwerkskammertag
  • Prof. Dr. Eva-Maria Walker, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
  • Prof. Dr. Roman Dumitrescu, Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM / it's owl