Sie sind hier

Share page with AddThis
Stolberg

TÖCHTER 4.0 – weiter. denken. lenken.

Genderspezifischen Auswirkungen der Arbeit 4.0 auf weibliche Identitäten

08.03.201903/08/2019 12:00am 03/08/2019 12:00am TÖCHTER 4.0 – weiter. denken. lenken.

Am Weltfrauentag, dem 8. März 2019 wird im Rahmen der Veranstaltung TÖCHTER 4.0 folgende Fragestellung untersucht: Welche genderspezifischen Auswirkungen hat die Arbeit 4.0 auf weibliche Identitäten, Arbeitsleben und -märkte in Deutschland?

In dem multidisziplinär angelegten Diskurs werden geschlechterbezogene Fragen mit Fragestellungen der Arbeitsforschung zum Thema Arbeit 4.0 verknüpft und anhand konkreter Beispiele/Positionen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik anschaulich dargestellt.

Die Schirmherrin dieser Veranstaltung ist die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, Frau Ina Scharrenbach.

Stolberg Europe/Berlin public
11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Zinkhütter Hof, Cockerillstraße 90, 52222 Stolberg

Am Weltfrauentag, dem 8. März 2019 wird im Rahmen der Veranstaltung TÖCHTER 4.0 folgende Fragestellung untersucht: Welche genderspezifischen Auswirkungen hat die Arbeit 4.0 auf weibliche Identitäten, Arbeitsleben und -märkte in Deutschland?

In dem multidisziplinär angelegten Diskurs werden geschlechterbezogene Fragen mit Fragestellungen der Arbeitsforschung zum Thema Arbeit 4.0 verknüpft und anhand konkreter Beispiele/Positionen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik anschaulich dargestellt.

Die Schirmherrin dieser Veranstaltung ist die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, Frau Ina Scharrenbach.

Initiatoren zum Thema