Sie sind hier

Share page with AddThis
Siegen

GID – Gemeinsame Initiative Digitalisierung

Antworten auf zentrale Fragen der Digitalisierung in der Region Siegen-Wittgenstein

Zukunft ist ohne Digitalisierung kaum denkbar, und dies gilt auch für die Entwicklung von Städten, Gemeinden und gesamten Regionen. Nahezu alle politischen, wirtschaftlichen und universitären Akteure in Südwestfalen haben genau dies mit ihrer Bewerbung um die REGIONALE 2025 zum Ausdruck gebracht und wurden durch die Vergabe des Strukturförderprogramms durch die NRW-Landesregierung nach Südwestfalen hierin klar bestärkt. In diesem Rahmen wurde die „Gemeinsame Initiative Digitalisierung“ (GID) Siegen-Wittgenstein, bestehend aus den Kommunen des Kreises Siegen-Wittgenstein, dem Kreis Siegen-Wittgenstein, dem regionalen IT Dienstleister sit und dem Forschungskolleg der Universität Siegen, gegründet.

Die GID versucht Antworten auf zentrale Fragen der kommunalen Digitalisierung zu finden: Wie können einzelne Kreise, Städte und Gemeinden – in Zusammenspiel mit der gesamten Region – von der Digitalisierung profitieren? Welche konkreten Initiativen sollten vor Ort prioritär angegangen werden? Wie können Behörden das hierfür erforderliche, knappe Personal gewinnen oder entwickeln? Wie können stark nachgefragte Digitalisierungsexperten in konkrete kommunale Projekte eingebunden werden? Wie kann die teils sehr große Last digitaler Initiativen gemeinsam mit anderen geschultert werden?

Ansprechpartner
Univ.-Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves
Universität Siegen – Direktor des FoKoS                       
Weidenauer Str. 167                        
57076 Siegen                                              
T.: +49 271 740 3856                           
bjoern.niehaves@uni-siegen.de