Sie sind hier

Share page with AddThis

Nutzung von Cloud-Computing im Verarbeitenden Gewerbe

Denkpapier des Instituts für Mittelstandsforschung IfM Bonn

Herausgeber: 
Institut für Mittelstandsforschung Bonn
Veröffentlichungsdatum: 
14.09.2017

Eine wichtige Technologie, um die Vernetzung in den Wertschöpfungsprozess im Verarbeitenden Gewerbe zu organisieren, ist das Cloud-Computing. Insbesonder für KMU, die auf vergleichsweise wenige eigene IT-Ressourcen zurückgreifen können, bietet Cloud-Computing viele Potenziale. Daher untersucht die Studie des Instituts für Mittelstandsforschung IfM Bonn, inwieweit diese Technologie in Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes Einzug verbreitet ist.

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass insbesondere große Unternehmen Cloud-Computing nutzen. Cloud-Dienste werden nur selten für Industrie 4.0 Anwendungen genutzt. Unternehmen, die auf solche höheren Dienste zurückgreifen, haben zu meist eine Digitalisierungsstrategie implementiert, stellen smarte bzw. internetfähige Produkte her und sind international aktiv. Vor allem Daten- und Rechtsunsicherheit werden von den Unternehmen als Hemnisse bei der Einführung genannt.