Sie sind hier

Share page with AddThis
22.01.2019

Zentrum „Machine Learning and Data Analytics“ startet im März in Wuppertal

Interdisziplinäre Forschung zur Datenanalyse und Maschinellem Lernen an der Bergischen Universität Wuppertal

Ob angewandte Informatik und Data Analytics, Deep Learning und digitale Transformation oder Innovationsmanagement und künstliche Intelligenz – unter dem Dach des interdisziplinären Zentrums „Machine Learning and Data Analytics“ (IZMD) der Universität Wuppertal kommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit ganz unterschiedlichen Expertisen zusammen.


Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung am 25. März nimmt die neue Forschungseinrichtung der Bergischen Universität offiziell ihre Arbeit auf. Auf dem Programm stehen Vorträge aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sowie eine Posterausstellung zu laufenden Arbeiten.


Zu den Aufgaben des IZMD zählen u. a. die Durchführung von Forschungsprojekten, die Zusammenarbeit mit regionaler Wirtschaft, Zivilgesellschaft und öffentlichen Institutionen sowie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Um dieser Aufgabenstellung gerecht zu werden, verfügt es über zwei Säulen. Eine dieser Säulen besteht aus wissenschaftlicher Forschung, die andere aus Transferaktivitäten.