Sie sind hier

Share page with AddThis
28.06.2019

Virtual-, Mixed- und Augmented-Reality: NRW mit stabilem Wachstum

Mediennetzwerk.NRW veröffentlicht umfassende Studie der TH Köln zur innovativen Cross-Reality-Branche und ihren Akteuren in Nordrhein-Westfalen

Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und Mixed Reality (MR) stoßen als innovative Technologien inzwischen auf breites öffentliches Interesse. Unter dem neuen Oberbegriff Cross Reality (XR) erreichen Anwendungen von VR, AR als auch MR dabei zusehends eine größere Zielgruppe – sowohl im B2B als auch im B2C-Segment. XR-Technologie ist nicht mehr nur Spezialisten vorbehalten, sondern hält Einzug in Industrie, Kreation und Entertainment: mit 360-Grad-Videos und VR-Games, beim Produktdesign, als Hilfe bei Orientierung im Raum, für Trainingssimulationen und virtuelle Konferenzen.

Die Struktur und Entwicklung dieser noch jungen, sich dynamisch entwickelnden Branche untersucht die neue, nun vorliegende Studie „XR in NRW – Potenziale und Bedarfe der nordrhein-westfälischen Virtual-, Mixed- und Augmented-Reality-Branche“ der TH Köln im Auftrag des Mediennetzwerk.NRW.

Sandra Winterberg, Geschäftsführerin Mediennetzwerk.NRW, zieht eine positive Bilanz:

 „Die Studie bestätigt die erfreuliche Entwicklung am Standort: Immersive Technologien wie XR haben inzwischen auch für klassische Industrien einen Mehrwert. Letztlich ist es der Qualität der XR-Entwickler und der zunehmenden Offenheit der Unternehmen in NRW zu verdanken, dass die Anwendungsfälle von AR, VR und MR sich von einmaligen Showcases hin zu mehr nachhaltigen Wertschöpfungen im produktiven Regelbetrieb entwickeln. Eine tolle Zwischenbilanz für die XR-Branche.“

Weitere zentrale Ergebnisse der aktuellen und erweiterten Studie von 2019 sind u.a.:

  • Von den 134 in NRW ermittelten XR-Unternehmen und -Akteuren sind die meisten im Rheinland vertreten
  • Köln ist und bleibt XR-Hauptstadt mit den meisten innovativen Medienproduzenten
  • Unternehmen aus den Bereichen Medien/Information/Kommunikation sind die wichtigste Zielbranche – mit einer wachsenden Relevanz im B2B-Geschäft
  • Wichtigste Standortfaktoren für die XR-Branche in NRW: schnelle Internetverbindung, gefolgt u.a. von ortsansässigen Fachkräften mit technischer Expertise und Forschungseinrichtungen vor Ort
  • Positive Stimmung und grundsätzliche Zufriedenheit herrscht in der Branche am Standort – nicht zuletzt dank der relevanten Messen und Events in NRW wie DMEXCO, PIRATE Summit

Die gesamte Studie steht zum Download bereit.