Sie sind hier

Share page with AddThis
23.03.2018

SPD und CDU stellen Konzepte zur Digitalisierung in NRW vor

SPD fordert Einsatz einer Enquetekommission / CDU legt Positionspapier zur Digitalisierung vor

Die SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag hat am 20. März einen Antrag gestellt, eine sogenannte Enquetekommission einzusetzen. Diese soll sich in den kommenden zwei Jahren mit Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Arbeitswelt in Nordrhein-Westfalen auseinandersetzen. Untersucht werden sollen unter anderem die möglichen Auswirkungen neu entstehender Beschäftigungsformen, Qualifikationsanforderungen und Berufsfelder.

Nach Angaben des WDR hat die CDU-Landesfraktion bereits Zustimmung zur Einsetzung der Kommission signalisiert und ihrerseits ein Positionspapier zur Digitalisierung vorgelegt. Es trägt den Titel „Nordrhein-Westfalen: lokal – global – digital“ und soll als inhaltlicher Impuls sowohl in die geplante Digitalstrategie der Landesregierung einfließen, als auch Teil der Debatte auf dem kommenden Landesparteitag der CDU Nordrhein-Westfalen sein. Darin sind unter anderem Ziele zum Breitbandausbau und zum Mobilfunkstandard 5G formuliert.