Sie sind hier

Share page with AddThis
12.09.2017

Schlüsseltechnologie der Digitalisierung: Künstliche Intelligenz

Portrait zu den Möglichkeiten der Künstliche Intelligenz für die deutsche Wirtschaft

Künstliche Intelligenz ist eine der spannendsten Entwicklungen der Digitalisierung: Schlüsseltechnologie des Jahrhunderts, die wie die Elektrizität ganze Industrien umwälzt, prognostizieren die einen, Job- und Kontrollverluste fürchten die anderen. Kaum eine innovative Entwicklung wird so kontrovers diskutiert wie Künstliche Intelligenz (KI). Dabei ist sie schon längst in unserem Alltag angekommen. Das hat weniger mit Science-Fiction zu tun als mit der Fähigkeit von Systemen, große Datenmengen anzunehmen, über programmierte Deep-Learning-Algorithmen daraus Schlüsse zu ziehen, Probleme zu lösen und zu lernen. Vor allem für Wirtschaft und Produktion birgt die rasch voranschreitenden Entwicklung intelligenter Technologien immense Möglichkeiten.Auch in der deutschen Wirtschaft sorgen die Schlagworte Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen für Aufbruchsstimmung: Rund 90 Prozent der deutschen Manager wollen in den nächsten Jahren KI-Strategien entwickeln, um global konkurrenzfähig zu bleiben. Manche fürchten, dass diese Entwicklung etliche Arbeitsplätze überflüssig macht – viele Manager dagegen sind überzeugt, dass Künstliche Intelligenz durch höhere Produktivität Jobs sichern und neue schaffen kann. Sicher ist: Die Arbeitswelt wird sich ändern und ob Unternehmen, Politik, Wissenschaft oder Gesellschaft – das Thema Künstliche Intelligenz geht alle an.