Sie sind hier

Share page with AddThis
25.08.2017

Projekt InnoDigicraft: Wie innovative Smart Living Kooperationen unser Leben vereinfachen

Zum Projektende von InnoDigicraft zieht Projektleiterin Sarah Güsken im Interview Bilanz

Die Laufzeit war kurz, dennoch sind die Ergebnisse des Projekts „InnoDigicraft – Das Smart Living Innovationsforum Aachen“ durchaus beachtlich: In gerade einmal neun Monaten wurden zahlreiche neue Smart Living Kooperationen eingegangen und die Vernetzung von Handwerk, Technologie-Unternehmen und Wissenschaft entscheidend verbessert. Projektleiterin Sarah Güsken vom Institut für Unternehmenskybernetik e.V. an der RWTH Aachen zieht eine positive Bilanz.

Im Interview hebt Projektleiterin Güsken insbesondere die positive Resonanz auf die fünf InnoDigiCamps zu den Themen Smart Home, Energie & Versorgung, Sicherheit & Datenschutz, E-Health & Pflege und flexibles Arbeiten hervor. Es seien viele neue und spannende Kooperationen zwischen Technologieunternehmen, der Wissenschaft und dem Handwerk entstanden, beispielsweise in Form eines Kooperationsprojekts von AGIT mbH, KERN GmbH und pakadoo, das im September 2017 in die Praxisphase startet. Langfristig werde die Verstetigung des Forums InnoDigicraft angestrebt sowie weiterführende Folgeaktivitäten, vor allem Smart Living und Smart City Pilotprojekte.