Sie sind hier

Share page with AddThis
23.10.2019

NRW.INVEST unterstützt IT-Startup aus den USA beim Start in Duisburg

Unternehmen aus dem Silicon Valley schafft 80 neue Arbeitsplätze für die Region

Innovationspower für Nordrhein-Westfalen: ThoughtSpot, einer der führenden US-amerikanische Anbieter für Such- und KI-gestützte Analysen, siedelt sich mit seiner Zentrale für Deutschland, Österreich und die Schweiz in Duisburg an. Zuletzt konnte das Unternehmen aus dem Silicon Valley eine E-Serien-Finanzierung in Höhe von 248 Millionen US-Dollar einholen und seine Bewertung auf 1,95 Milliarden Dollar verdoppeln.

ThoughtSpot bezieht Büroflächen im Accelerator Startport im Duisburger Innenhafen. Bei der Auswahl eines geeigneten Standorts und der Vernetzung mit relevanten Playern aus der Region bekam das Digitalunternehmen Hilfe von NRW.INVEST. Das Wachstumspotential NRWs und die zentrale Lage sind nur einige der Gründe, weshalb ThoughtSpot sich für den Gründungs- und Digitalstandort entschieden hat.

Christian Werling, Regional Director für ThoughtSpot Deutschland, Österreich und die Schweiz erklärt:

 „Der dynamische Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen ist perfekt für unseren Wachstumskurs in der DACH-Region, da er nicht nur die größte Industrie­region Europas ist, sondern mit seiner breit aufgestellten Hochschul­landschaft auch für gut ausgebildete Fachkräfte sorgt und mit zwei internationalen Flughäfen ideal angebunden ist“

Mit seiner neuen Präsenz in NRW schafft das US-Amerikanische Startup 80 neue Arbeitsplätze für die Region.