Sie sind hier

Share page with AddThis
04.04.2018

NRW.International organisert Unternehmerreise "Startup USA - NRW"

NRW-Startups können ihr Potenzial für den US-Markt testen

Das Silicon Valley gilt als das Zentrum der Startup-Welt und ist einer der dynamischsten Wirtschaftsstandorte, der Gründer aus aller Welt anlockt, um innovative und skalierbare Geschäftsideen in die Tat umzusetzen. Startups aus NRW können sich während der Unternehmerreise in die USA ein Bild von den Möglichkeiten der boomenden Gründerszene im Silicon Valley machen und ihr Marktpotenzial für den US-Markt ausloten. Die Reise nach San Francisco und ins Silicon Valley richtet sich an Startups aus den Bereichen IT, Media, Gaming, Pharma, Cleantech, Energie und Energieeffizienz sowie Biotechnologie. Das Programm umfasst u.a. verschiedene Workshops, Pitch Trainings, Networking Events, Pitch-Events vor Investoren sowie Besuche bei erfolgreichen Startups vor Ort.

Startups, die über eine konkrete Geschäftsidee mit internationaler Ausrichtung und ein skalierbares Geschäftsmodell verfügen und  kurz- oder mittelfristiges Interesse am US-Markteintritt haben und idealerweise schon erste Kontakte geknüpft haben, können sich noch bis zum 10. August um eine Teilnahme bewerben. Im Vorfeld der Resie finden zudem Informationsveranstaltungen in Düsseldorf (19.04.) und in Dortmund (20.04) statt.

Die Unternehmerreise "Startup USA - NRW" ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International und wird vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Wesfalen gefördert. Die Fachkoordination der Reise obliegt den Industrie- und Handelskammern zu Düsseldorf und Dortmund. Als Partner beteiligt sind BIO.NRW, CPS.HUB NRW, MedienNetzwerk NRW, cedus center for entrepreneurship Düsseldorf, Life Science Center Düsseldorf, ruhr:HUB, TechnologieZentrumDortmund, Zentrum für Entrepreneurship & Transfer der TU Dortmund, Transfer- und Gründerzentrum der RWTH Aachen, IDE - Kompetenzzentrum für Innovation und Unternehmensgründung an der Universität Duisburg-Essen, SelectUSA sowie U.S. Commercial Service.