Sie sind hier

Share page with AddThis
18.04.2018

NRWHub-Battle kürt Start-up Champions des Landes

14 Start-ups aus sieben Regionen stellten ihre Geschäftsideen beim ersten NRWHub-Battle in Düsseldorf vor

Die DWNRW-Hubs aus Aachen, Bonn, Düsseldorf, Köln, Münsterland und Ruhrgebiet sowie die Start-up-Region OWL entsendeten jeweils zwei Start-ups aus ihren Accelerator und Gründerförderprogrammen. Jedes Start-up hatte nur drei Minuten Zeit, um die Jury und das Publikum vor Ort von sich zu überzeugen. Damit waren neben einem überzeugenden Geschäftsmodell auch Show-Qualitäten gefragt, um die Pitch-Zeit mit nur wenigen Hilfsmitteln zu nutzen und die insgesamt 5000 Euro Preisgeld zu gewinnen. Der erste Platz ging an das Online-Portal Zahnarzt-Helden aus der Start-up-Region OWL. Auf den weiteren Plätzen folgten das Bildungsportal Polarstern Education aus dem Aachener Digital-Hub und die Gartendienstleistungen von Green for me vom Digital-Hub Düsseldorf/Rheinland. 

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart sagte:

"Wir wollen Nordrhein-Westfalen zu einem der besten Standorte für junge und innovative Start-ups in Deutschland und Europa machen. Unsere sechs Digital Hubs spielen dabei eine wichtige Rolle. Der 1. NRW Hub-Battle war eine tolle Gelegenheit, die besten Geschäftsideen aus allen Regionen des Landes zu präsentieren und er hat zeigt, wie vielfältig und kreativ die Start-up Szene in Nordrhein-Westfalen ist."

Der Sieger wurden nach Punkten bestimmt, die zu 50 Prozent von einer Jury und zu 50 Prozent vom Publikum vergeben wurden. Die Jury für den NRW Hub-Battle bestand aus unabhängigen Experten der NRW-Gründerszene.