Sie sind hier

Share page with AddThis
23.10.2019

NRW fördert Kompetenzzentrum für Data Science am Campus Gütersloh

Zentrum der Fachhochschule Bielefeld wird um ein Smart Service Lab erweitert

Bereits seit zwei Jahren unterstützt das „Center for Applied Science Gütersloh“ (CfADS) als Kompetenzzentrum für Data Science Unternehmen und Einrichtungen in der Region bei der Digitalisierung. Zum weiteren Ausbau des CfADS übergab Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl dem Forschungszentrum der Fachhochschule Bielefeld sowie den beteiligten Unternehmenspartnern MIT Moderne Industrietechnik, Bio-Circle Surface Technology sowie PerFact Innovation nun die Zuwendungsbescheide über insgesamt zwei Millionen Euro aus dem NRW-EFRE Förderwettbewerb „Forschungsinfrastrukturen“.

Das Zentrum forscht an Themen der Digitalisierung industrieller Produktionssysteme: Welches Potential steckt in der Digitalisierung von Anlagen, Maschinen und Prozessen? Welche Dienstleistungen und Geschäftsmodelle können aus Daten abgeleitet werden und welche Infrastruktur benötigen Unternehmen, um Daten zielgerichtet auswerten zu können damit ein Benefit erzielt werden kann? Nicht zuletzt geht es dabei auch um Kosteneinsparung durch datengetriebene Optimierung sowie um die Vorteile der Vernetzung von Mitarbeitern, (Hand-)Arbeitsplätzen, Anlagen, Gütern und mobilen Maschinen. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen der Region Gütersloh will das CfADS dabei unterstützen, die Eintrittsschwellen zu den digitalen Herausforderungen industrieller Fertigung zu senken.

Das CfADS unterstützt Unternehmen und Einrichtungen bei der Digitalisierung und Vernetzung und entwickelt auf Basis von innovativen Verfahren der Datenanalyse und Prognose neue Geschäftsmodelle bzw. optimiert bestehende Prozesse, die die Exzellenz und Zukunftsfähigkeit sowie die Marktposition von Unternehmen in der Region Gütersloh und überregional festigen. Die Innovation besteht in den vom CfADS entwickelten Methoden und Algorithmen, die Unternehmen in die Lage versetzen, aus dem Rohstoff „Daten“ Alleinstellungsmerkmale zu erzeugen. Eine neue Stufe wird durch das Smart Service Lab erreicht, sodass die gesamte Forschungsinfrastruktur des CfADS zu einer Industrial-IoT-und-Service-Plattform ausgebaut wird.