Sie sind hier

Share page with AddThis
05.11.2018

Neuer Zertifikatsstudiengang „Digital Transformation Management“ an der Rheinischer Fachhochschule Köln

Ab dem Sommersemester 2019 können sich Berufstätige und Studierende zum "Digital Transformation Manager" ausbilden lassen.

In Kooperation mit der IHK Mittlerer Niederrhein bietet die Rheinischer Fachhochschule Köln (RFH) erstmals im Sommersemester 2019 den Zertifikatsstudiengang „Digital Transformation Management“ an. Der Studiengang verbindet Technik, Managementstrategien, Philosophie, Soziologie, Kommunikation und Psychologie mit der praktischen Anwendung in den unterschiedlichsten Berufs- und Geschäftsfeldern.


Durch die Verbindung eines wissenschaftlichen und eines praxisorientierten Partners, kann gewährleistet werden, dass die Lerninhalte die gegenwärtige Transformation der unternehmerischen Praxis widerspiegeln. Dadurch wird das Fachkräfteangebot im Bereich der digitalen Transformation erweitert und gesichert. Durch zusätzliche Projekt-Kooperationen mit Institutionen aus Wirtschaft und Gesellschaft soll der Studiengang darüber hinaus zu einem Transfermodell für die Region werden.


Während des berufsbegleitenden, modular aufgebauten Studiengangs können jeweils zwei aufeinander aufbauende Hochschulzertifikate und der Master of Arts erworben werden. Bereits nach dem ersten Studienjahr wird der Institutsabschluss zum „METIS-Managementzertifikat der Rheinischen Fachhochschule Köln“ erreicht. Durch den erfolgreichen Abschluss des dritten Semesters folgt das Zertifikat zum „IHK Certified Digital Transformation Manager der Rheinischen Fachhochschule Köln“. Im vierten Semester kann unter der Voraussetzung eines Bachelorabschlusses der akademische Grad „Master of Arts“ erreicht werden.


Die Zertifikatsstudiengänge haben keine Zulassungsvoraussetzungen und sind geeignet für Berufstätige und Studierende, die sich durch ein akademisches Studium optimal auf die neue digitale Arbeitswelt vorbereiten wollen.