Sie sind hier

Share page with AddThis
14.05.2019

Neue Startup-Schmiede in Mönchengladbach eröffnet

Gründer- und Innovationszentrum WESTEND.MG geht an den Start

Die Gründerszene in Mönchengladbach ist in Bewegung. Bisher fehlte am Niederrhein allerdings ein Startup-Ökosystem, das im Sinne einer Gründungsfabrik wertvolle Impulse für die Neu-Gründer liefert. Deswegen ging vergangenen Mittwoch (08.05) das Gründer-, Innovations- und Transformationszentrum WESTEND.MG offziell an den Start. In den Hallen des SMS Businesspark wurde das Ökosystem vor über 200 Besuchern der Öffentlichkeit vorgestellt. 

In Zukunft sollen auf den rund 4.000 Quadratmetern verschiedenste Akteure wie Startups, Kreative, Forschung, Mittelstand und (Aus-)Bildungseinrichtungen aufeinandertreffen. Daraus sollen wechselseitiges Lernen, Kooperation, Innovationstransfer und am Ende auch Geschäftsideen entstehen. Federführend sind dabei neben nextMG die Wirtschaftsförderung (WFMG) der Stadt mit der Entwicklungsgesellschaft EWMG, die SMS Group sowie die Stadtsparkasse Mönchengladbach als Hauptsponsor.

WFMG-Geschäftsführer Dr. Ulrich Schückhaus betonte vor Ort die Relevanz einer solchen Gründungsfabrik, die dabei helfen soll, mit den Herausforderungen des Strukturwandels umzugehen:

„Wir müssen jetzt qualifizierte Arbeitsplätze ansiedeln. Für mich ist das Westend.MG ein Nukleus, aus dem Ideen entstehen können. Unsere Aufgabe ist jetzt, die Digitalisierung in die nächste Stufe zu übersetzen, sonst haben wir in vielen etablierten Unternehmen ein Problem.“

Um das WESTEND.MG und damit auch das Veranstaltungsprogramm weiter auf- und ausbauen zu können, sind die Projektpartner auf weitere Sponsoren angewiesen. Interessenten für Sponsoring, aber auch für reine Mietnutzung oder anderweitiges Einbringen, können sich ebenfalls unter www.westend.mg über die jeweiligen Ansprechpartner und Möglichkeiten informieren

Meldungen zum Thema