Sie sind hier

Share page with AddThis
23.11.2017

Landesregierung fördert vier Netzwerke für die Digitale Wirtschaft

Landesregierung unterstützt Netzwerk-Projekte in Mönchengladbach, Lippstadt, Leverkusen und Rhein-Erft-Kreis

Gründer brauchen lokale Netzwerke, die den Austausch mit anderen Unternehmern, Investoren und Kooperationspartnern ermöglichen. Die Landesregierung unterstützt solche Netzwerk-Projekte mit insgesamt rund 810.000, um die Digitale Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen weiter zu stärken. Im Rahmen der Strategie Digitale Wirtschaft NRW (DWNRW) wurden in der zweiten Runde des Förderwettbewerbs „DWNRW-Networks“ vier Projekte zur Förderung empfohlen:

  • „ARCANUS - Das Digital Network für Entrepreneurship im Bereich Kritischer Infrastrukturen“ – Eclou GmbH und digitalbynature GmbH, Elsdorf-Heppendorf
  • „Experimentierräume Mönchengladbach“ – Wirtschaftsförderung Mönchengladbach
  • „Digitales Netzwerk Mittelstand (DNM)“ – CARTEC Technologie- und Entwicklungs-Centrum Lippstadt GmbH
  • „Network Probierwerk“ – Wirtschaftsförderung Leverkusen

Die Projekte sollen den Austausch zu allen wichtigen Themen der Digitalisierung in den Regionen ermöglichen und die Arbeit der sechs DWNRW-Hubs des Landes ergänzen. Dabei dienen die Netzwerke unter anderem als Anlaufstelle für konkrete Beratungs- und Finanzierungsfragen und zum offenen Gedankenaustausch.

Im Jahr 2018 folgen noch zwei weitere Aufrufe, mit denen kleinere Projekte und Events mit einer Fördersumme zwischen 50.000 und 200.000 Euro unterstützt werden sollen. Insgesamt stehen bis zu 500.000 Euro pro Jahr zur Verfügung. Bis zum 15. Februar 2018 können beim Projektträger Jülich (PtJ) Ideen hierzu eingereicht werden.