Sie sind hier

Share page with AddThis
11.01.2019

Business 4.0 OWL: Handlungsleitfaden für Digitalisierung von KMU vorgestellt

Konkrete Ansatzpunkte und Werkzeuge für die digitale Transformation in kleinen und mittleren Unternehmen

Im Rahmen des Projekts „Business 4.0 OWL – Neue Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten mit Informations- und Kommunikationstechnologie“ wurden gemeinsam mit Unternehmen aus der Region Ostwestfalen digitale Strategien erarbeitet. Die Ergebnisse sind nun als detaillierter Handlungsleitfaden verfügbar, der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) konkrete Ansatzpunkte und Werkzeuge für die digitale Transformation liefert.

Entstanden ist dieser auf Basis einer quantitativen Studie mit 246 Unternehmen aus 22 Branchen sowie einer begleitenden qualitativen Interviewstudie. Daraus ergaben sich fünf Fokusfelder mit Digitalisierungsbedarf: digitale Fähigkeiten und Ressourcen, digitale Prozessverbesserung, digitale Lieferantenanbindung, digitales Kundenmanagement und digitaler Kundenkontakt.

Zu den Projektbeteiligten zählen der Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement, InnoZent OWL e.V. und der Software Innovation Campus (SICP). Das Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Der Leitfaden kann auf der Seite der Universität Paderborn heruntergeladen werden.