Sie sind hier

Share page with AddThis
29.11.2017

Bundeswirtschaftsministerium verleiht weiteren Cloud Providern das Trusted Cloud Label

Trusted Cloud Label für 1&1 Cloud Server und 4Com Multichannel ACD

Cloud-Transition ist unlängst als einer der Erfolgsfaktoren digitaler Transformation anerkannt. Doch haben Anwender nach wie vor Bedarf nach Beratung und Orientierung. Mit dem Ziel mehr Transparenz und Vertrauen in Cloud Computing zu schaffen, wurde das Projekt Trusted Cloud unter der Schirmherrschaft des BMWi realisiert. Seit dem Jahr 2016 besteht das gleichnamigen Label und prüft Cloud Services mit dem Fokus auf alle Fragen die IT-Entscheider in Großunternehmen sowie dem Mittelstand beschäftigen.

Im Rahmen der Cloud Expo Europe in Frankfurt verlieh Dirk Wiese, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, dem 1&1 Cloud Server und der 4Com Multichannel ACD das Trusted Cloud Label für ihre Services. Diese erhalten damit die Bestätigung, dass ihre gelisteten Dienste die Trusted Cloud-Mindestanforderungen an Transparenz, Sicherheit, Qualität und Rechtskonformität erfüllen. Damit können Unternehmen aktuell aus insgesamt 19 Cloud-Services wählen, die mit dem Label zertifiziert sind.

Damit der Erfolg des Labels auch über den 25. Mai 2018, den Stichtag der neuen Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Uninon (EU-DSGVO), hinaus Bestand hat, arbeitet das Kompetenznetzwerk Trusted Cloud mit Hochdruck daran, den Trusted Cloud-Kriterienkatalog anzupassen.