Sie sind hier

Share page with AddThis
21.10.2017

41 Millionen Euro für den Breitbandausbau im Münsterland

Land mobilisiert Förderung für den Breitbandausbau in vier münsterländischen Kommunen

Mit der Übergabe der Zuwendungsbescheide löste die Landesregierung das Versprechen ein, für alle vom Bund geförderten Projekte eine Kofinanzierung bereitzustellen. Die Teutoburger Planungs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH aus Lengerich erhält zusätzlich zu den rund 20 Millionen Euro Bundesmittel für den Breitbandausbau, Landesmittel in Höhe von 18,3 Millionen Euro. Auf diese Weise fließen – den Eigenanteil der Kommunen eingerechnet – mit den Vorhaben im Münsterland weitere rund 41 Millionen Euro in die digitale Infrastruktur des Landes. Insgesamt werden mit der Förderung in den Kommunen Lengerich und Tecklenburg sowie in Lienen und Ladbergen rund 4.300 Haushalte und mehr als 250 Unternehmen mit schnellem Internet versorgt.