Sie sind hier

Share page with AddThis
28.03.2018

EU-Förderung zur Gründung von Digital Innovation Hubs

500 Millionen Euro für die Entwicklung von Kompetenzzentren in ganz Europa

Stichtag:
 02.04.2019

Innerhalb der nächsten fünf Jahre möchte die Europäische Union Kompetenzzentren fördern, die Unternehmen zum Thema Digitalisierung beraten. Diese sogenannten Digital Innovation Hubs (DIH) sollen in ganz Europa aufgebaut werden. Dafür stehen 500 Millionen Euro aus den Mitteln des EU-Förderprogramms Horizon 2020 bereit.

Die DIH sollen die erste Anlaufstelle zum Thema Digitalisierung für Unternehmen aller Größen sein. Hier werden Fragen zur Zukunftsfähigkeit der eigenen Produktionsprozesse, Produkte oder Dienstleistungen beantwortet und passende digitale Technologien zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit vorgeschlagen. So ermöglichen die Digital Innovation Hubs kleinen und großen Unternehmen aller Branchen einen Zugang zu neuesten Erkenntnissen und Entwicklungen rund um digitale Innovationen im wirtschaftlichen Kontext. Entscheiden sich Unternehmen dann für eine konkrete digitale Technologie, helfen die DIH bei Bedarf auch bei der Entwicklung eines Businessplans und unterbreiten Vorschläge zur Finanzierung der Innovation.

Um das Netzwerk an Digital Innovation Hubs in Europa weiter auszubauen, ruft die Europäische Union nun Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Experten dazu auf, weitere DIH zu gründen. Für den Bereich „Digitising and transforming European industry and services” stehen beispielsweise 300 Millionen Euro für Neugründungen von Kompetenzzentren zur Verfügung. Zu den folgenden beiden spezifizierten Themen können Digital Innovation Hubs gegründet werden:

Zusätzlich soll ein Digital Innovation Hub Network entstehen. Die Organisatoren des Netzwerks sollen zukünftig den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen regionalen und nationalen DIH fördern und koordinieren – in Form von Workshops, Konferenzen und Informationsmaterial für die aktiven Digital Innovation Hubs. Interessierte Organisationen, die sich am Aufbau des Netzwerks beteiligen möchten, können noch bis zum 17. April 2018 ihre Bewerbung einreichen.