Sie sind hier

Share page with AddThis
17.01.2019

Rückblick auf das OWL-Projekt Arbeit 4.0

Unternehmenslandkarte zeigt Erfolge von drei Jahren Projektarbeit

Das OWL Projekt „Arbeit 4.0 - Lösungen für die Arbeitswelt der Zukunft“ kann auf drei erfoglreiche Jahre zurückblicken. Die Region OstWestfalenLippe ist auf ihrem Weg in die digitalisierte Arbeitswelt erhebliche Schritte weitergekommen. 3000 Besucherinnen und Besucher auf den OWL Veranstaltungen, über 40 Workshops mit Unternehmen und zwei große Fachkongresse pflastern diesen Weg.

Als zentrale Erkenntnis hat sich nach den drei Jahren Projektarbeit herausgestellt, dass es keinen Königsweg für KMU gibt, jedes braucht indivudelle Lösungen und Orientierungshilfen von außen. Außerdem ist es von hoher Relevanz, die Beschäftigten von Anfang an in die Veränderungsprozesse mit einzubeziehen.

Die Digitale Unternehmenslandkarte zeigt Beispiele für die erfolgreiche Gestaltung der Arbeitswelt 4.0 aus unterschiedlichen Themenbereichen und verschiedenen Branchen in OWL.