Sie sind hier

Share page with AddThis
12.04.2019

Leitfaden zu Digitalisierungsstrategien in Familienunternehmen erschienen

WIFU-Praxisleitfaden zu spezifischen Digitalisierungsansätzen für Unternehmerfamilien und Familienunternehmen vorgestellt

Digitale Technologien bergen hohe Potenziale für Unternehmen. Sie helfen dabei, Prozesse effizienter sowie Produkte und Dienstleistungen kundenfreundlicher zu gestalten oder auch das Geschäftsmodell des Unternehmens grundlegend zu verändern. Der Einsatz digitaler Technologien geht dabei in der Regel mit einem großen Umbruch im Unternehmen einher, der allgemein als digitale Transformation bezeichnet wird. Um einerseits den Herausforderungen der Digitalisierung von Prozessen, Produkten und Dienstleistungen und andererseits der Bewältigung der damit einhergehenden Transformation im Unternehmen zu begegnen, verfolgen Unternehmen spezifische Strategien der Digitalisierung. Dies trifft auch auf Familienunternehmen zu, die sich der Anforderung gegenübergestellt sehen, spezifische Digitalisierungsstrategien entwickeln zu müssen, die insbesondere den Familienfaktor berücksichtigen.

Der neue WIFU-Praxisleitfaden greift die Besonderheiten von Familienunternehmen auf und schlägt spezifische Strategien der Digitalisierung vor. Dazu Dr. Ulrich Bretschneider, Autor des Leitfadens:

"Familienunternehmen, die vor der Herausforderung der Digitalisierung stehen, erhalten wertvolle Hinweise für eine systematische und erfolgreiche Digitalisierung ihrer Prozesse, Produkte und Dienstleistungen sowie der damit einhergehenden Bewältigung des Digitalen Wandels"

Unternehmen, die sich bisher noch wenig mit den Potenzialen und Herausforderungen der Digitalisierung auseinandergesetzt haben, erhalten erste Anregungen und können sich über Vorteile, Nutzen und Voraussetzungen informieren.